Kirchengemeinde Wilster - Herzlich Willkommen Mittwoch, 03. Juni 2020 - 06:16 Uhr
Gemeindebrief

Gemeindebrief

Ersatz - Gemeindebrief

Aufgrund der aktuellen Situation wollen wir Sie mit diesem Angebot zusätzlich informieren.

Einkaufservice – Bitte nehmen Sie gerne unsere Hilfe und diesen Schutz an!

Wir bieten ab sofort älteren und kranken Menschen im Bereich der Kirchengemeinde eine kostenlose Einkaufshilfe an. Dienstags bis freitags von 11 bis 13 Uhr sind Timo Milewski unter 04823/920138 (timo.milewskikI7DxV2YxZgHkLbY3rSgTcWsYx4Rej-wilstermarsch.de) und Andrea Niefert unter 04823/920216 (andrea.niefertkI7DxV2YxZgHkLbY3rSgTcWsYx4Rej-wilstermarsch.de) für die Anmeldungen zu erreichen. Wer die Hilfe annehmen möchte, sollte einen Einkaufszettel schreiben und ihn mit Geld in einem Leinenbeutel oder ähnliches an die Tür hängen. Wir liefern dann im Laufe des Nachmittags oder am Folgetag. Wechselgeld und Bon liegen dann bei.

Konfirmationen – Wir müssen leider verschieben

Die geplanten Konfirmationen am 25. und 26. April müssen wir leider verschieben. Auf Empfehlung unserer Landesbischöfin sollen wir noch keinen Ersatztermin planen. Sobald sich die Lage entspannt, werden wir alle umgehend über die neuen Termine informieren. Die Konfirmationen werden wahrscheinlich erst nach den Sommerferien stattfinden.

Gratulationsbesuche

Bei den Geburtstagskindern ab dem 80. Geburtstag haben wir durch die Pastoren und durch die Besucherdamen immer eine persönliche Gratulation überbracht.
Durch die aktuelle gesundheitliche Lage müssen wir diese liebgewonnene Gewohnheit leider einstellen. Davon betroffen sind auch die Besuche zu den Ehejubiläen.
Sie erhalten ab sofort ihre Glückwünsche per Post von uns.
Gemeinsam müssen wir durch diese schwere Zeit kommen, bleiben Sie gesund.

Videobotschaft/Andacht

Ab sofort steht auf unserer Homepage unter dem Link Gottesdienste unsere erste Videobotschaft/Andacht zur Verfügung. 
Wir hoffen, dass weitere folgen werden. Wir versuchen damit den Klang unserer Orgel und Gedanken und Gebete in Ihre Häuser zu bringen.
Täglich um 18:00 Uhr werden wir außerdem unsere Glocken läuten. Wir laden Sie ein zum Klang der Glocken eine Kerze zu entzünden als Licht der Hoffnung, stellen sie diese an Fenster damit es hinausscheint als Zeichen für Trost und Hoffnung. Halten Sie inne zum Klang der Glocken und beten Sie mit uns in Gemeinschaft, jeder für sich das Vaterunser, so wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.